Berufsausbildung in außerbetrieblichen Einrichtungen

Das Ausbildungsplatzangebot ist nicht ausreichend, um allen Schul- abgängern/-innen einen Ausbildungsplatz anbieten zu können. Für junge Menschen mit schlechteren Startvoraussetzungen ist die berufliche Eingliederung besonders schwierig.

Deshalb bieten die Agentur für Arbeit und das Jobcenter z. B. Jugendlichen mit Lernbehinderung, Personen ohne Hauptschulabschluss, Aussiedlern/-innen und Personen mit sozialen Schwierigkeiten die Möglichkeit an, eine außerbetriebliche Ausbildung mit besonderen Hilfen aufzunehmen.

Die KVHS Aurich bildet seit Anfang der 80er Jahre aus. Hunderte von Auszubildenden haben seit dem erfolgreich ihre Kammerprüfungen bestanden und einen Arbeitsplatz gefunden. Die KVHS Aurich ist ein regional verankerter Ausbilder, der über zahlreiche gute Beziehungen zu Betrieben, Kammern, Berufsbildenden Schulen und den Auftraggebern verfügt.

Folgende Ausbildungslehrgänge werden an der KVHS Aurich im Auftrag der Agentur für Arbeit durchgeführt und bereiten auf die Berufsabschlussprüfung vor:

  • Ausbildung zum/zur Fachpraktiker/in in der Hauswirtschaft (H)
  • Ausbildung zum Koch / zur Köchin und zum/zur Fachpraktiker/in Küche (H)
  • Ausbildung zum Restaurantfachmann / zur Restaurantfachfrau und zum/zur Helfer/-in im Gastgewerbe (H) / Fachkraft im Gastgewerbe
  • Ausbildung zum/r Tischler/-in und zum/zur Fachpraktiker/in Holzbearbeitung (H)
  • Ausbildung zum/r Metallbauer/-in und zum/zur Fachpraktiker/in Metallbearbeitung (H)
  • verschiedene Ausbildungsberufe in kooperativer Form, in welcher die Fachpraxis in Betrieben der Region durchgeführt wird.

Die Ausbildung dauert 3 Jahre - Ausnahme: Metallbau 3 ½ Jahre - und umfasst die theoretische und praktische Ausbildung nach dem entsprechenden Berufsbild. Die Ausbildung findet im dualen System statt, d. h. es muss auch die Berufsbildende Schule besucht werden. Die KVHS Aurich hilft bei der Bewältigung des BBS-Unterrichts durch Stütz- und Förderunterricht. Außerdem unterstützt sie die sozialpädagogische Betreuung in allen Fragen des Ausbildungsalltags und der Lebensgestaltung. Durch mehrere Betriebspraktika werden Erfahrungen bei möglichen späteren Arbeitgebern gemacht. Ein frühzeitiger Wechsel in eine Ausbildung in einem Betrieb wird bei entsprechender Eignung ermöglicht und ist erwünscht. Wir konzentrieren uns auf die qualifizierenden Seiten der Berufsausbildung und helfen allen unseren Auszubildenden weiter, wo immer es möglich ist. Unsere Abbruchquote ist niedrig, die der bestandenen Abschlussprüfungen hoch.

Die Anmeldung zu diesen Ausbildungslehrgängen ist nur durch Vermittlung der Agentur für Arbeit möglich.

* Die mit (H) gekennzeichneten Ausbildungsberufe richten sich insbesondere an lernbehinderte Jugendliche und stellen in der Theorie reduzierte Anforderungen.

  • Günter Fahle
    Fachbereichsleiter

    Telefon 04941 9580 183
    E-Mail schreiben

    Integrationshilfe an Schulen, Pädagogik, Natur und Energie, Ausbildungs- und Qualifizierungsprojekte für Jugendliche und Erwachsene, Jugendhilfeeinrichtung Wohnen-Arbeiten-Lernen, Qualitätsbeauftragter, Programm Migration und Teilhabe


nach oben

KVHS Aurich

Oldersumer Str. 65-73

26605 Aurich

Telefon & Fax & Mail

Telefon 04941 9580 0
Fax 04941 9580 95
info@kvhs-aurich.de

Kontakt & Anfahrt

Kontakt

Anfahrt

© 2017 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG